30.08.01 16:21 Uhr
 31
 

Friedensbewegung ist enttäuscht

Zum 1. September (dem Jahrestag des Beginns des 2. Weltkrieges), dem Antikriegstag, werden sich die Veranstaltungen der Friedensbewegung hauptsächlich mit dem Thema Mazedonien und dem Einsatz der NATO und Bundeswehr beschäftigen.

Es erfolgt an diesem Tage eine Unterschriftensammlung gegen die Veränderung der Bundeswehr von einer Verteidigungs- in eine Angriffsarmee.

Ein politikwissenschaftlicher Sprecher der Bewegung meinte, dass der Tag der Bundestags-Entscheidung über den Einsatz ein schlechter für das Parlament gewesen sei.


WebReporter: pumaq
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frieden, Friede
Quelle: seite1.web.de


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?