30.08.01 15:41 Uhr
 1.459
 

Hotmail wurde geknackt - nur 3 Zeilen Code geändert

3 Zeilen Code musste ein Sicherheitsexperte verändern und schon waren die Sicherheitsvorkehrungen von Microsofts Maildienst 'Hotmail' unwirksam. Ebenfalls knackte er den Identifizierungsdienst 'Passport'.

Dort werden unter anderem auch Kreditkartennummern gespeichert. Microsoft hat inzwischen die Sicherheitslücken gestopft. Der Hacker hat ein Verfahren Namens 'cross-site-scripting' verwendet.

Mit diesem Verfahren war es möglich die 3 Zeilen Code über kleine Webprogramme in Hotmail hinein zu schmuggeln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hucky8
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: nackt, Code, Hotmail
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brexit: Moody`s stuft Bonität Großbritanniens herab
Nordrhein-Westfalen: Schwarzfahren bald keine Straftat mehr?
China: Sanktionen gegen Nordkorea


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?