30.08.01 12:14 Uhr
 43
 

Mehr Kündigungen - mehr Geld

Laut einer amerikanischen Studie verdienen Manager, die mehr Mitarbeiter feuern bis zu 20 Prozent mehr. An der Spitze stehen Michael Eisner von Disney und Carla Fiorina von Hewlett-Packard.

Die 'Kündigungs-Manager' treiben ihren Profit auf Kosten der Arbeiter in die Höhe, was noch durch Steuerbegünstigungen von Seiten der Regierung gefördert wird.

Im vergangenen Jahrzehnt stiegen die Vorstandsgehälter in den USA um 571 Prozent. Das sind nochmal 271 Prozent mehr als bei den Aktien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sammyskim
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Geld, Kündigung
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Griechenland: Einnahmenüberschuss soll an arme Bürger verteilt werden
Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr
Rechter Shitstorm gegen Drogeriemarkt Bipa wegen Frau mit Kopftuch in Werbung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot
"Playboy": Erstmals Transsexuelle Playmate des Monats


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?