30.08.01 12:14 Uhr
 43
 

Mehr Kündigungen - mehr Geld

Laut einer amerikanischen Studie verdienen Manager, die mehr Mitarbeiter feuern bis zu 20 Prozent mehr. An der Spitze stehen Michael Eisner von Disney und Carla Fiorina von Hewlett-Packard.

Die 'Kündigungs-Manager' treiben ihren Profit auf Kosten der Arbeiter in die Höhe, was noch durch Steuerbegünstigungen von Seiten der Regierung gefördert wird.

Im vergangenen Jahrzehnt stiegen die Vorstandsgehälter in den USA um 571 Prozent. Das sind nochmal 271 Prozent mehr als bei den Aktien.


WebReporter: sammyskim
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Geld, Kündigung
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Furcht vor Schweinepest: Aufregung um polnische Wurst
Baden-Württemberg: Schlachthof, der McDonald`s belieferte, quälte Tiere
Bundesbank-Studie: Sicher, anonym, schnell verfügbar - Deutsche wollen Barzahlung



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen
AfD-Politiker Poggenburg - Anzeige wegen Beleidigung und Volksverhetzung
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?