30.08.01 12:06 Uhr
 1
 

Dt. Bahn: Börsengang vor 2005 unrealistisch

Wie die Tageszeitung DIE WELT heute berichtet, ist ein Börsengang der Deutschen Bahn bis zum Jahr 2005 eher unwahrscheinlich. Diese Meinung vertritt zumindest Gerd Aberle, er als einer der Bahnreformierer schlechthin gilt.

Seiner Meinung nach ist der Börsengang bis 2005 'komplett unrealistisch'. 'Dazu sind das Image der Bahn und ihre fundamentalen wirtschaftlichen Daten viel zu ungünstig. Wer sollte Geld in ein Unternehmen investieren wollen, das solch große Risiken birgt?', so Aberle.

'Die Bahn hat immer noch ein grundlegendes Problem. Die Erlöse sind längst nicht so stark gestiegen wie notwendig und prognostiziert. Dies liegt vor allem an der völlig unbefriedigenden Entwicklung im Güterverkehr,' so Aberle weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bahn, Börse, Börsengang
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Filmpreis: Französischer Thriller "Elle" bekommt zwei Cesars
WLAN-Anschluss funktioniert nicht: 16-Jähriger randaliert in Wohnung
Statistisches Bundesamt rechnet weiter mit hoher Zuwanderung nach Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?