30.08.01 11:51 Uhr
 29
 

Steigende Anzahl an Taschendiebstählen und Raubüberfällen in Namibia

Das Auswärtige Amt in Berlin warnt Namibia-Touristen vor den immer häufiger vorkommende Taschendiebstahls- und Raubüberfallsdelikten in Namibia. Besonders betroffen seien hierbei die Städte Windhuk und Swakopmund.

Insbesondere die Zeitungsverkäufer in diesen Innenstädte fielen diesbezüglich negativ auf. Weiterhin wird vor Reisen in den Norden von Namibia gewarnt, weil diese Region durch den Konflikt mit Angola vermint sein könnte.

Das Auswärtige Amt stellte in diesem Zusammenhang allerdings auch klar, dass über 95 Prozent von Namibia als sicher eingestuft werden kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sellamsee
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Raub, Tasche, Anzahl, Namibia, Taschendieb
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?