30.08.01 10:39 Uhr
 110
 

Angelina Jolie vermutlich nur knapp einem Mordanschlag entkommen

Auf Grund ihrer Tätigkeit als Botschafterin der UN-Flüchtlingsorganisation UNHCR befand sich die Tomb Raider Hauptdarstellerin Angelina Jolie in Afrika.

In der Nacht habe dann ein Unbekannter versucht in ihr Haus einzubrechen. Jolie wurde durch Kratzgeräusche an der Tür geweckt, als vermutlich jemand versuchte, mit einem Messer oder einer Machete die Tür zu öffnen.

Angelina erlitt Todesängste und nahm seit dem Ereigniss immer eine Waffe mit ins Bett.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sackifatz
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Angel, Angelina Jolie
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angelina Jolie soll seit Trennung von Brad Pitt auf Sex verzichten
Versöhnen sich Angelina Jolie und Brad Pitt? Scheidung erst einmal ausgesetzt
Angelina Jolie: Kritik wegen Kinder-Castings in Slums



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angelina Jolie soll seit Trennung von Brad Pitt auf Sex verzichten
Versöhnen sich Angelina Jolie und Brad Pitt? Scheidung erst einmal ausgesetzt
Angelina Jolie: Kritik wegen Kinder-Castings in Slums


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?