30.08.01 08:48 Uhr
 236
 

Tag der "Verschwundenen" - auch in Europa Tausende vermisst

Europaweit ist das Schicksal von zehntausenden Verschwunden ungeklärt. Das 'Verschwindenlassen' gilt als Menschenrechtsverletzung. Darunter versteht man, dass Menschen aus ungeklärten Umständen nicht gefunden werden.

Die meisten Menschen verschwinden in Krisengebieten, wie zum Beispiel im ehemaligen Jugoslawien, wo bis heute noch das Schicksal Tausender von Menschen ungeklärt ist. Für die betroffenen Familien ist das eine große Belastung.

Aber auch 'unliebsame' Menschen sind betroffen. Besonders in östlichen Ländern verschwinden immer wieder unabhängige Journalisten oder politische Gegner.
Amnesty International fordert daher ein Kommission, die sich um Aufklärung bemüht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sammyskim
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Europa, Tag, Verschwunden
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerhard Schröder fordert eine Begrenzung der Bundeskanzler-Amtszeit
Israel: Donald Trump erbat an Klagemauer die "Weisheit von Gott"
Theresa May nennt Anschlag in Manchester eine "neue Kategorie der Feigheit"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Helene Fischer tritt bei DFB-Pokal-Finale auf
Jessica Simpson will keine Kinder mehr: "In diesen Uterus kommt nichts mehr"
Identität des Manchester Attentäters genannt: 22-Jähriger libyscher Herkunft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?