30.08.01 00:56 Uhr
 51
 

Mißbildung: Junge braucht Hilfe

Oleg ein 6jähriger Junge aus Rußland ist mißgebildet geboren worden.Er lebt in einem Waisenhaus bei Minsk.
Das Büro von UNESCO in Düsseldorf versucht, durch private Geldspenden dem Jungen eine Operation zu ermöglichen.


Dem kleinen Jungen ist anstelle eines rechten Arms ein Fuß gewachsen. Er soll eine Armprothese bekommen. Ohne OP müsse der 6jährige sterben.
Bis jetzt seien 4000 DM auf dem Spendenkonto, es würden aber bis zu 135 00 DM benötigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Pono
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Junge, Hilfe
Quelle: www.duesseldorf-today.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Team Wallraff" deckt undercover Folter in Behinderteneinrichtungen auf
Donald Trump führt Autismus auf Impfungen zurück
Ungarische Lebensmittelbehörde beklagt schlechtere Produkte als in Österreich



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung treibt Abschiebungen von illegalen Einwanderern voran
Personalnachschub für Bundeswehr wegen neuer Bedrohungen und wachsenden Aufgaben
Indien: Tot geglaubter 17-Jähriger wird bei Beisetzung wieder lebendig


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?