30.08.01 00:54 Uhr
 145
 

Mann wollte Pool graben - Zwölf cm langer Nagel schoss in sein Gesicht

Ein Mann aus Phoenix/Arizona hatte Glück im Unglück.
Er war dabei, mit einem Bagger einen Swimmingpool auszuheben, als plötzlich ein zwölf cm langer Nagel aus dem Boden schoss und in seinem Gesicht stecken blieb.

Zuerst dachte der Mann, dass ihn ein Stein am Kopf traf. Er war schwer geschockt, als er bemerkte, dass ein riesiger Nagel in seinem Kopf steckte. Anscheinend wurde durch den Bagger ein riesiger Druck auf die Erde verübt.

Nur so konnte es möglich sein, dass der Nagel mit hoher Geschwindikeit aus der Erde entweichen konnte.
Der Mann hatte großes Glück, er kam mit den Schrecken und einem kleinen Loch im Kopf ohne Folgewirkungen davon.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Brad P.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Gesicht, Pool, Nagel
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Kos: Seebeben erschreckt Touristen
Frankreich: Tabakhändler verhüllen aus Protest hunderte Radarfallen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zum Kotzen: Feuerwehrhaus in Kotzen ist zum Kotzen
Digitalisierung in der Gastronomie
USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?