29.08.01 23:57 Uhr
 17
 

Der Tote aus dem Müll: War es ein Eifersuchts-Drama?

In einem blauen Müllsack hat man Christian gefunden. Der 1,56 große und 34 Kilo leichte 13-Jährige wurde in einer Müllsortierungsanlage in Leipzig gefunden.

Der angebliche Mörder sitzt schon in U-Haft. Der 21-Jährige ist bereits vorbestraft und war ein Freund des Opfers. Warum er den Mord begangen hat, ist nicht bekannt.

Man vermutet, dass das Motiv die 12-jährige Freundin des Ermordeten ist. Der Grund könnte also Eifersucht gewesen sein. Diane, so ihr Name, hat berichtet, dass auch der angebliche Mörder Maik in sie verliebt sei.


WebReporter: Hoernchen
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Drama, Müll, Eifersucht
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?