29.08.01 23:57 Uhr
 17
 

Der Tote aus dem Müll: War es ein Eifersuchts-Drama?

In einem blauen Müllsack hat man Christian gefunden. Der 1,56 große und 34 Kilo leichte 13-Jährige wurde in einer Müllsortierungsanlage in Leipzig gefunden.

Der angebliche Mörder sitzt schon in U-Haft. Der 21-Jährige ist bereits vorbestraft und war ein Freund des Opfers. Warum er den Mord begangen hat, ist nicht bekannt.

Man vermutet, dass das Motiv die 12-jährige Freundin des Ermordeten ist. Der Grund könnte also Eifersucht gewesen sein. Diane, so ihr Name, hat berichtet, dass auch der angebliche Mörder Maik in sie verliebt sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hoernchen
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Drama, Müll, Eifersucht
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkräfte" schlagen afrikanisches Kleinkind mit Schlagringen krankenhausreif
Bewährungsstrafe für Politiker: Spendengelder für Domina-Geschenke abgezweigt
Christen fliehen aus dem Nordsinai



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkraft" vergewaltigt und erschlägt Kind
So machen Neonazis Kohle
Wilde: 19 Tage altes Baby von deutscher "Fachkraft" zu Tode gef_ickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?