29.08.01 23:35 Uhr
 182
 

Aktuelle Marktstudie gibt dem Luxus-Volkswagen D1 keine Chance

Das Institut für Automobilwirtschaft der FH Nürtingen hat eine aktuelle Studie zum Markt der sogenannten Premium-Automobile durchgeführt und heute publiziert. Demnach wird schon im Jahr 2008 das Angebot die Nachfrage weltweit deutlich überschreiten.

Der Markt in diesem Segment wird so eng, dass voraussichtlich 800.000 Luxus-Fahrzeuge pro Jahr an Überproduktion entstehen. Die vier deutschen Hersteller Mercedes, Audi, BMW und Porsche seien gut vorbereitet auf diese Wettbewerbs-Verschärfung.

Für die Hersteller, denen das entsprechende Image aber bisher fehlt, wird es der Studie nach sehr schwierig werden. Der geplanten VW-Luxus-Limousine D1 räumt man nur eine reale Chance ein, wenn die ganze VW Palette nobler und teurer wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Whitechariot
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Markt, Chance, Luxus, Volkswagen
Quelle: www.autouniversum.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uber-Fahrer rastet aus, als er zufällig Uber-Chef fährt: "Bin pleite deinetwegen"
Unerlaubte Telefonwerbung nimmt weiter zu
Laut Commerzbank-Studie sind Wohnungen und Häuser zehn Prozent zu teuer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump: Nach seiner Exfrau ist er süchtig nach Penisverlängerungspillen
Medizinisches Cannabis ab diesen März freigegeben
3.500 fremdenfeindliche Angriffe auf Flüchtlinge im Jahr 2016


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?