29.08.01 22:49 Uhr
 41
 

17 Schafe tot: Erst Luchs ausgesezt, nun wird er wieder erschossen

Ein biologisches Projekt endet nun im Waadtland: Der namentlich vielen Schweizern bekannte Luchs 'Rodo' wird nun zum Abschuss freigegeben. Er hat die zulässige Höchstgrenze von 15 toten Schafen überschritten.

Innerhalb eines Jahres fraß er 12 Schafe, 5 weitere flüchteten sich vor ihm in tödliche Stürze.

Abgeschossen werden darf er nun von einem Wildhüter, wenn er bei der Jagd auf Schafe erwischt wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bibliothomas
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Tod, Schaf
Quelle: www.azonline.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?