29.08.01 21:59 Uhr
 4
 

Corel verkauft Linux-Sparte an Xandros

Das kanadische Softwareunternehmen Corel hat seine Linux-Sparte an das Startup Xandros verkauft. Den Angaben zufolge erhalten die Kanadier, an denen Microsoft beteiligt ist, eine nicht genannte Summe in Bar, sowie einen 5 prozentigen Anteil an Xandros und einen 2 prozentigen Anteil an Linux Global Partner, der Muttergesellschaft von Xandros.

Insiderangaben zufolge soll der Cash-Anteil allerdings lediglich 2 Mio. Dollar betragen. Eigentlich ist das nicht sehr viel, wenn man bedenkt, dass Corel ein Siebtel des Umsatzes mit Linux macht. Zudem war das Linux-Geschäft vor zwei Jahren der Grund, warum die Corel-Aktie innerhalb kürzester Zeit von 2 auf 40 Dollar gestiegen ist.

In Zukunft wird sich Corel wieder auf das Kerngeschäftsfeld, die Software für grafische Anwendungen, konzentrieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Linux
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Deutsche Staatshaushalt verzeichnet sprunghafte Steuereinnahmen
Förderprogramme zum Breitbandausbau werden nur zögerlich abgerufen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Deutsche Staatshaushalt verzeichnet sprunghafte Steuereinnahmen
Vprbesteller erhalten die neue Xbox in der "Project Scorpio Edition"
Spanien: Nach Terroranschlag in Barcelona - Vermisster Junge ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?