29.08.01 21:36 Uhr
 17
 

Berliner Museumsinsel bald mit Reklame-Flächen?

Klaus-Dieter Lehmann, der Präsident der 'Stiftung Preußischer Kulturbesitz', denkt ernsthaft darüber nach, die Restaurierungsarbeiten der Berliner Museumsinsel durch Werbeflächen an den Museen zu finanzieren.

Allerdings ist er der Ansicht, dass das nur bei geschlossenen Museen möglich sein sollte, wenn sie für die Renovierung eingerüstet sind.

Etwas ähnliches gibt es bereits an der Staatsbibliothek Unter den Linden. Zur Zeit könne er sich das auch am 'Bodemuseum' vorstellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin, Museum, Fläche
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble: Wir können von Muslimen lernen
Meinung: Heiko Maas´ neues Buch - Alles "rechts", was nicht in sein Weltbild passt
Alltäglicher Antisemitismus in Frankfurt - Wenn "Jude" als Schimpfwort gilt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?