29.08.01 21:14 Uhr
 1.565
 

Fünf Teenager sterben beim Spielen im Sand

Wie ein russischer Sender heute berichtete, sind am Dienstag fünf russische Mädchen beim Spielen im Sand umgekommen.

Der Unfall geschah im Osten Rußlands nähe der Amur Region, als die Mädchen, im Alter von 13 bis 14 Jahren, Tunnel in einen Sandhaufen gruben und der Sandhaufen über ihnen zusammenbrach.

Dorfbewohner versuchten, die Mädchen mit einem Bagger auszugraben, kamen jedoch zu spät. Die fünf Mädchen waren erstickt.


WebReporter: zornworm
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Spiel, Teenager, Spielen
Quelle: www.japantoday.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?