29.08.01 20:35 Uhr
 5
 

Microsoft: Richter setzt Verhandlung auf 21.9. an

Die neue Bezirksrichterin Colleen Kollar-Kotelly hat die Verhandlung im Kartell-Prozess gegen die Microsoft Corp. auf den 21. September angesetzt.

Im Rahmen der Klage der US-Regierung gegen den Software-Riesen hat der U.S. Court of Appeals den Prozess an die nächst niedrigere Instanz, das Bezirksgericht, weitergegeben.

Kollar-Kotelly muss nun letztlich über Sanktionen entscheiden, die über den weltweit größten Software-Hersteller bei eventuellem Missbrauch seiner Monopolstellung im Bereich PC-Betriebssysteme verhängt werden. Hierbei wird auch geprüft, ob das Unternehmen mit der Integration des 'Internet Explorer' in das 'Windows'-Betriebssystem gegen Gesetze verstoßen hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Microsoft, Richter, Verhandlung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon: Hohe Investitionskosten führen zu Gewinneinbruch bei hohem Umsatz
Auch Bosch war in die geheimen Absprachen der deutschen Autobauer involviert
Niederländische Bahn spricht Fahrgäste nicht mehr mit "Damen und Herren" an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: Hochwasser-Gaffer behindern Arbeit von Einsatzkräften
USA: Dealer dreht Kunden Brokkoli statt Marihuana für 10.000 Dollar an
Festgenommene deutsche IS-Anhängerinnen arbeiteten wohl für Religionspolizei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?