29.08.01 20:35 Uhr
 5
 

Microsoft: Richter setzt Verhandlung auf 21.9. an

Die neue Bezirksrichterin Colleen Kollar-Kotelly hat die Verhandlung im Kartell-Prozess gegen die Microsoft Corp. auf den 21. September angesetzt.

Im Rahmen der Klage der US-Regierung gegen den Software-Riesen hat der U.S. Court of Appeals den Prozess an die nächst niedrigere Instanz, das Bezirksgericht, weitergegeben.

Kollar-Kotelly muss nun letztlich über Sanktionen entscheiden, die über den weltweit größten Software-Hersteller bei eventuellem Missbrauch seiner Monopolstellung im Bereich PC-Betriebssysteme verhängt werden. Hierbei wird auch geprüft, ob das Unternehmen mit der Integration des 'Internet Explorer' in das 'Windows'-Betriebssystem gegen Gesetze verstoßen hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Microsoft, Richter, Verhandlung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Preisabsprachen in Tübingen? Eisdielen erhöhen Preis auf 1,50 Euro pro Kugel
New York: Geburtshaus von Donald Trump an chinesische Investoren verkauft
Arbeitsagentur verschwendet Millionen Euro bei Deutschkursen für Flüchtlinge



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?