29.08.01 19:22 Uhr
 111
 

In Norwegen werden deutsche Autos kritisiert

Paul Anderson vom Königlich Norwegische Automobilverband kritisierte die deutschen Autohersteller, die seiner Meinung nach zu sehr auf schnelle Neuentwicklungen bedacht seien und zu wenig auf Qualität.

Der KNA kritisiert die deutschen Automarken. Häufig würden 'bedeutende Probleme und nervende Betriebsstörungen' auftreten. Die 'deutsche Wertarbeit' wird immer seltener bei der Autoherstellung, so Anderson.

Besonders in der Kritik steht der VW Passat, aber auch Mercedes mit dem Vito und der A-Klasse, so wie einige Audi-Modelle stehen stark unter Beschuss. Da Norweger viel Wert auf Prestige legen, werden sie wohl weiterhin deutsche Autos kaufen.


WebReporter: BenKenobi
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Norwegen
Quelle: www.autouniversum.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chinesische Gefangene arbeiten für Modeketten C&A und H&M
Essener Tafel: Zu viele Ausländer - Anmeldung nur noch mit deutschem Pass möglich
Einigung im Tarifstreit bei VW



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Toter Mann in Gemeindehaus entdeckt
Diesel-Fahrverbote: Bundesverwaltungsgericht vertagt Urteil
Hamburg: Mutmaßlicher Vergewaltiger wurde festgenommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?