29.08.01 18:30 Uhr
 13
 

Nach 48 Raubüberfällen auf Banken, Täter endlich verhaftet

Eine Gruppe aus Estland organisierte insgesamt 48 Raubüberfälle auf Geldinstitute in 22 Städten in mehreren deutschen Bundesländern, nun wurden endlich 34 Beteiligte gestellt und verhaftet.

Die Polizei Duisburg und das BKA (Wiesbaden) verkündeten, dass diese Gruppe estnische Landsleute anheuerte und sie mit Kampfmitteln und Klamotten, sowie Infos der betroffenen Banken versorgte.

Die Überfälle (gesamte Beute: 1,4 Millionen DM) wurden immer von verschiedenen unmaskierten Männern verübt, aber man erkannte große Zusammenhänge in der Art und Weise des Vorgehens. 34 weitere Raubüberfälle werden noch untersucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: josweb
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, Täter, Raub
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkräfte" schlagen afrikanisches Kleinkind mit Schlagringen krankenhausreif
Bewährungsstrafe für Politiker: Spendengelder für Domina-Geschenke abgezweigt
Christen fliehen aus dem Nordsinai



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche "Fachkraft" vergewaltigt und erschlägt Kind
So machen Neonazis Kohle
Wilde: 19 Tage altes Baby von deutscher "Fachkraft" zu Tode gef_ickt!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?