29.08.01 18:24 Uhr
 18
 

Grüne immer mehr gegen Schilys Zuwanderungsgesetz

Das Einwanderungsgesetz von Bundesinnenminister Otto Schily ist bei den Grünen gar kein gutes Gesprächsthema. Die Vorsitzende der Grünen, Claudia Roth, fordert enorme Änderungen.

Desweiteren verlangt Roth eine Verschiebung der im September angesezten Kabinettsberatungen zu dieser Thematik. Wolfgang Wieland, Justizminister Berlins, verlangt nun eine Zweiteilung des Einwanderungsgesetzes. Auch die CDU wünscht Änderungen.

Laut Wieland solle lieber gar kein Gesetz für diesen Bereich exisitieren als das nun geplante. Falls Schily keine Änderungen akzeptiert, wird das Gesetz wohl gespalten werden und vorerst nur der Teil der Arbeitskräfte-Einwanderung abgesegnet werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: CrazyChick
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Die Grünen, Zuwanderung
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landtagswahl im Saarland: Nur Die Grünen versprechen mehr Informationsfreiheit
Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landtagswahl im Saarland: Nur Die Grünen versprechen mehr Informationsfreiheit
Kanzlerin stellt vor der Wahl klar: "Die Grünen sind kein bevorzugter Partner"
Die Grünen: Image als Steuererhöhungspartei soll der Vergangenheit angehören


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?