29.08.01 16:11 Uhr
 8
 

China: Bundesregierung für Einhalt der Menschenrechte

Der chinesischen Falun-Gong-Sekte wurde nun von Gerd Poppe, einem Menschenrechtsbeauftragtem, zugesagt, dass die BRD nach wie vor versuchen wird, die Regierung der Volksrepublik China dazu zu bringen, die Menschenrechte zu respektieren.

Deutschland möchte Chinas Regierung überzeugen, Todesstrafe, Folter und Gefangenschaften nicht mehr durchzuführen und den Menschen die Freiheiten in Meinung, Versammlung und Religion zuzugestehen.

Die Falun-Gong-Sekte wandte sich schriftlich an Außenminister Fischer und klagte, dass in China die Menschenrechte verletzt werden. Deutsche Anhänger der Sekte sind aufgrund dessen in Hungerstreik getreten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: CrazyChick
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: China, Mensch, Bundesregierung, Menschenrecht
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot
Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?