29.08.01 11:48 Uhr
 66
 

Menschenversuche in GB - Opfer wehren sich

In Porton Down, einem Versuchsgelände in der südenglischen Grafschaft Wiltshire, wurden während des kalten Krieges Versuche an lebenden Menschen durchgeführt.

Dabei wurden die Personen hochgiftigen Substanzen, wie z.B. LSD oder Senfgas, ausgesetzt. Viele der ehemaligen Versuchspersonen leiden heute unter den Spätfolgen dieser Experimente.

Die ermittelnde Behörde prüft im Moment, ob ein öffentliches Interesse besteht und ob die Beweise für eine Anklage ausreichen.


WebReporter: jkalisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mensch, Opfer
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?