29.08.01 08:35 Uhr
 395
 

Europas Beitrag zur Erforschung des Mars

Um ein Leben auf dem Mars möglich zu machen, wird die Ressource Wasser benötigt. In den nächsten zehn Jahren richtet sich daher das Augenmerk, auch der europäischen Raumfahrtorganisationen, auf das Finden von Wasser auf dem Mars.

Da seismische Messungen aus dem Orbit wenig aufschlussreich sind, werden nun mehrere Sonden auf die Oberfläche des Mars gesandt. Bei der Suche nach Wasser sollen auch Ballons eingesetzt werden.

Sollten die Missionen erfolgreich sein, wäre das ein echter Durchbruch in der Marsforschung.
Der Höhepunkt ist eine Bohrsonde, die Gesteinsproben liefern soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sammyskim
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Europa, Mars, Beitrag
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Psychologe zu Wahlkampf: Deutsche leben in "Auenland" und blenden Probleme aus
Indien: Künstliche Eishügel in Wüste sollen Pflanzenanbau ermöglichen
Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina
Rheinland-Pfalz: Sex zu Dritt endet mit Knochenbrüchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?