29.08.01 07:14 Uhr
 4.012
 

Jugendbande erniedrigte Familie - Vater musste Urin und Kot verzehren

Mit unglaublicher Brutalität ging eine Jugendbande in Feltham (West London) vor, als sie sich im November letzten Jahres Zutritt in ein Haus verschafften und die sich dort befindliche Familie auf unmenschlichste Weise erniedrigten.

Den Polizeiangaben zufolge wurden die Kinder der Familie, zwei Mädchen im Alter von acht und elf Jahren, psychisch bearbeitet. Einem der Mädchen wurde gesagt, dass sie dem Hund ein Auge ausstechen würden. Sie traten dann auf das Tier ein.

Der Vater (43) wurde mit dem Messer geschnitten und mußte Urin trinken und Kot essen. Die ganze Familie wurde mit Pfefferspray malträtiert. Die drei Täter (18 und zweimal 17) wurden jetzt verurteilt und bekamen Strafen zwischen 2 und 3 1/2 Jahren.


WebReporter: FSN2
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Vater, Familie, Jugend, Urin, Kot, Jugendbande
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Wien: Als vermisst gemeldete 16-Jährige aus Bordell befreit
Soest: Kinder spielen mit Kater Fußball und verletzen Tier schwer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?