29.08.01 07:14 Uhr
 4.012
 

Jugendbande erniedrigte Familie - Vater musste Urin und Kot verzehren

Mit unglaublicher Brutalität ging eine Jugendbande in Feltham (West London) vor, als sie sich im November letzten Jahres Zutritt in ein Haus verschafften und die sich dort befindliche Familie auf unmenschlichste Weise erniedrigten.

Den Polizeiangaben zufolge wurden die Kinder der Familie, zwei Mädchen im Alter von acht und elf Jahren, psychisch bearbeitet. Einem der Mädchen wurde gesagt, dass sie dem Hund ein Auge ausstechen würden. Sie traten dann auf das Tier ein.

Der Vater (43) wurde mit dem Messer geschnitten und mußte Urin trinken und Kot essen. Die ganze Familie wurde mit Pfefferspray malträtiert. Die drei Täter (18 und zweimal 17) wurden jetzt verurteilt und bekamen Strafen zwischen 2 und 3 1/2 Jahren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FSN2