29.08.01 04:30 Uhr
 32
 

"Stimme" des Vaters bewegte Mann, seine Söhne zu ermorden

Ein 29jähriger Mann aus Glasgow/Schottland stand vor Gericht, weil er seine zwei Kinder ermordete.
Der Mann wurde in seiner Kindheit von seinem Vater misshandelt.

Sein erstes Kind ermordete er 1995 im Alter von 2 Monaten. Sein zweites Kind musste 4 Jahre später im Alter von 3 Wochen sterben. Der 20jährige Schotte war gerade dabei seine Kinder zu füttern, als er die Stimme seines Vaters zu hören glaubte.

Er behauptet, die Stimme seines Vaters hätte ihm gesagt, dass er genauso wird wie er und seine Kinder misshandeln wird.
Nun will er die ganze Schuld an dem Doppelmord an seinem Vater abwälzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Brad P.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Vater, Stimme
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dürre am Horn von Afrika: Millionen Menschen von Hunger bedroht
Mehr als 3.500 Angriffe auf Flüchtlinge und Asylheime im Jahr 2016
Flughafen München: Per Haftbefehl gesuchter Kinderschänder wurde geschnappt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wahlkampfthemen: Martin Schulz (SPD) ist für die Homoehe
Dürre am Horn von Afrika: Millionen Menschen von Hunger bedroht
Zu wenig Justiz-Personal: Kauder (CDU) wirft Maas (SPD) Versäumnisse vor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?