28.08.01 18:12 Uhr
 2.551
 

Popstar Aaliyah's Tod: Fans trauern und ließen Server abstürzen

Der Tod von R'n'b-Sängerin Aaliyah hat bei vielen Menschen weltweit enorme Trauer ausgelöst. Allen voran ihre engsten Fans.

An einer in Los Angeles aufgestellten Promowand, die ursprünglich P.R. für das neue Album machen sollte, haben zahlreiche Fans der Sängerin ihre letzte Ehre erwiesen. Unter anderem schrieben sie Gedichte und legten Blumen nieder.

Auch im Internet stieß der Tod für eine menge Aufregung. So war die offizielle Website (aaliyah.com) schon nach wenigen momenten nach der Todesmeldung vollkommen down und nicht mehr erreichbar. Nachdem die Macher der Site die Mediafiles entfernten..


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mixedmusic
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Server, Popstar
Quelle: www.ticker.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa
Masturbieren in Zelle könnte O.J. Simpson frühzeitige Haftentlassung kosten
Berlin: Polizist wegen Tragens des Spaß-Party-Wappens entlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte
Polen: Umstrittenes Justizgesetz verabschiedet
Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?