28.08.01 19:59 Uhr
 50
 

Die 3 jungen Selbstmörder - Definitiv nicht high gewesen

Durch einen Sprung von einer Eisenbahnbrücke in Vogtland, Sachsen, nahmen sich am Sonntag drei Jugendliche das Leben. Laut den Gerichtsmedizinern waren weder Drogen- noch Alkoholkonsum Ursache für den Entschluß, ihrem Leben ein Ende zu setzen.

Und auch ein Vierter kommt als Mörder nicht in Frage. Der Tod der 3 Jugendlichen, 14, 17 und 18, soll in Verbindung mit dem Satanskult stehen. Grund zur Annahme ist u.a. der Abschiedsbrief, der gespickt mit satanistischen Abbildungen war.

Ob sie Mitglieder eines Satanskultes waren, ist bisher unklar, fest steht, dass die drei laut ihrem Brief nicht glücklich mit ihrem Leben waren, sich mehr erhofft hätten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: CrazyChick
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Selbstmörder
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozess "Gruppe Freital": 19-jähriger Angeklagter verhandlungsunfähig
Paris: Randale nach Erschießung eines Chinesen durch Polizei
Italien: Drogenbande versuchte Leiche des Rennfahrers Enzo Ferrari zu stehlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Elite-Uni Harvard denkt, dass sie den nächsten Albert Einstein gefunden hat
Prozess "Gruppe Freital": 19-jähriger Angeklagter verhandlungsunfähig
Studie: Muslime sind bei der Flüchtlingshilfe engagierter als Christen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?