28.08.01 18:03 Uhr
 28
 

BRD: Rege Anteilnahme am Schicksal Russland-Deutscher

Das Leid der Russland-Deutschen wurde nun von der Bundesregierung gewürdigt. Laut Jochen Welt, einem Aussiedlerbeauftragten der Bundesregierung, sei das Schicksal der Russland-Deutschen ebenso ein Teil der deutschen Geschichte.

Um Verständnis für jetzige Einreisen von Spätaussieldern aufbringen zu können, müsse ihre Leidensgeschichte publik gemacht werden. Sie sollen eine bessere Integration in unsere Gesellschaft erfahren, das Deutsch-Sprechen muss gefördert werden.

Für diejenigen unter ihnen, die in ihrer Heimat bleiben, hat die Bundesregierung in 12 Jahren 960 Mio DM zur Verfügung gestellt. Seit ´86 besteht Ausreise-Erlaubnis für die Spätaussiedler, ca. 1,5 Mio von ihnen leben noch dort.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: CrazyChick
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutsch, Russland, Deutscher, Anteil, Schicksal, BRD, Anteilnahme
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Polizei führt zehn Jahre alten autistischen Jungen in Handschellen ab
Kriminalstatistik: Deutliche Steigerung der Ausländerkriminalität
Prozess um digitalen Nachlass: Muss Facebook Konto von toter Tochter freigeben?



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Polizei führt zehn Jahre alten autistischen Jungen in Handschellen ab
Kriminalstatistik: Deutliche Steigerung der Ausländerkriminalität
"FAZ"-Initiative will Bundestagswahlbeteiligung auf 80 Prozent hieven


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?