28.08.01 16:43 Uhr
 14
 

Pixelpark mit starken Verlusten

Der Berliner Multimedia-Dienstleister Pixelpark hat auch im zweiten Quartal seinen Betriebsverlust erhöht. Er liegt nun bei 20,2 Mio. Euro. Grund dafür ist die schlechte Marktlage und die rückläufige Auftragslage.

Die schlechten Zahlen hatten einen starken Kursverlust zur Folge. Das Papier verlor bis heute Mittag über 14% und fiel auf 4,83 Euro.

Die Restrukturierung und der damit verbundene Stellenabbau werden erst im 4. Quartal zum Tragen kommen. Die Liquidität des Unternehmens wird durch Finanzspritzen von Seiten Bertelsmann aufrecht erhalten.


WebReporter: sammyskim
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verlust, Pixel
Quelle: www.reuters.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Black Friday": Amazon-Mitarbeiter von Verdi zu Streiks aufgerufen
Paypal: Bundesgerichtshof stärkt Rechte der Verkäufer
Bio-Hersteller Alnatura muss Kartoffelchips wegen Holzsplitter zurückrufen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD will Basis über mögliche Regierungsbeteiligung abstimmen lassen
Twilight-Star Kellan Lutz hat geheiratet
AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?