28.08.01 16:43 Uhr
 14
 

Pixelpark mit starken Verlusten

Der Berliner Multimedia-Dienstleister Pixelpark hat auch im zweiten Quartal seinen Betriebsverlust erhöht. Er liegt nun bei 20,2 Mio. Euro. Grund dafür ist die schlechte Marktlage und die rückläufige Auftragslage.

Die schlechten Zahlen hatten einen starken Kursverlust zur Folge. Das Papier verlor bis heute Mittag über 14% und fiel auf 4,83 Euro.

Die Restrukturierung und der damit verbundene Stellenabbau werden erst im 4. Quartal zum Tragen kommen. Die Liquidität des Unternehmens wird durch Finanzspritzen von Seiten Bertelsmann aufrecht erhalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sammyskim
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verlust, Pixel
Quelle: www.reuters.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?