28.08.01 16:04 Uhr
 32
 

Gewalttätigkeit nicht durch Komplexe?

Bisher war die Theorie, dass Gewalttäter aufgrund von Minderwertigkeitskomplexen Verbrechen verüben. Nun legt ein amerikanischer Psychologe dagegen Widerspruch ein.

Er geht davon aus, dass Menschen so sehr von sich überzeugt sind, dass sie zu Gewalttaten neigen. In einem Experiment testete er das Verhalten junger Männer, in dem sie in ihrem Selbstwertgefühl verletzt wurden. Sie waren nicht kritikfähig.

Die Männer hatten die Möglichkeit ihre Wut durch 'fiktive Hiebe' auszuleben. Sie gaben eine unnatürlich grosse Menge an Hieben ab. Als sie darauf angesprochen worden sind, äusserten sie das ihr Verhalten richtig sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Minirockgesucht
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Gewalt, Komplex
Quelle: www.wissenschaft-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?