28.08.01 15:35 Uhr
 21
 

Journalist soll Komparsen für Reportage über Neonazis eingesetzt haben

Ein Journalist aus Leipzig soll für einen Film über Rechtsextreme, Komparsen für die Darstellung von Neonazis genutzt haben. Zusätzlich soll er Autokennzeichen mit Nazi-Symbolen verwendet haben.

Darüber beschwerte sich der Bürgermeister der Stadt Wurzen, in der der Film gedreht wurde.

Der HR, der für die Filmaufnahmen verantwortlich war, sagte dazu, dass es sich von vorneherein um eine fiktive Szene gehandelt habe und man keineswegs eine Fälschung vorhatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Larf
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Neonazi, Journalist, Report
Quelle: 213.144.16.200

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin
Brad Pitt hat angeblich eine Affäre mit Kate Hudson
Amy Schumer soll Barbie in Realverfilmung spielen: Es hagelt Beleidigungen



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?