28.08.01 15:34 Uhr
 998
 

Spekulation: England wird von gigantischer Flutwelle vernichtet

England könnte möglicherweise einer gigantischen Flutwelle zum Opfer fallen. Das wollen die Geophysiker Steven Ward und Simon Day demnächst auf einer Pressekonferenz in London bekannt geben.

Bei einer Eruption des Vulkans in Cumbre Vieja (Kanarische Inseln) würde eine 70 Fuß hohe Tsunami-Welle entstehen, vorausgesetzt die Eruption bewirkt einen Erdrutsch in den Atlantik.

Die letzte Eruption dieses Vulkans fand 1949 statt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dorfheiliger
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: England, Spekulation, Flutwelle
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland
Meteorologie nimmt neue Wolkenart auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Promi-Dinner: Hanka Rackwitz lässt Gäste nicht in Wohnung
Haribo startet Produktion in den USA: Fabrikbau im Bundesstaat Wisconin
Berlin: Ivanka Trump kommt auf Einladung der Kanzlerin zu Wirtschaftskonferenz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?