28.08.01 15:29 Uhr
 52
 

Waffenlager ausgehoben: vom Schießkugelschreiber bis Maschinenkanone

In dem oberösterreichischen Bezirk Linz-Land wurde im Rahmen von vier Hausdurchsuchungen das Waffenlager einer 5-köpfigen Gruppe von Sammlern ausgehoben. Eine Person kam vorübergehend in Haft.

Die Waffen-Fanatiker, von denen drei eine Waffenbesitzkarte besitzen, hatten unter anderem Sturmgewehre wie 'AK 47 Kalaschnikow' und auch weiteres Kriegsmaterial nebst Munition gehortet. Ebenfalls gefunden wurden Schießkugelschreiber und Schlagringe.

Sichergestellt wurden zudem Komponenten einer Maschinenkanone mit 2 cm Kaliber aus dem Zweiten Weltkrieg. Woher die Waffen, darunter auch diverse Pistolen und Revolver, im Einzelfall stammen, wird noch ermittelt. Teilweise stammen sie aus Tschechien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Linnea
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Waffe, Maschine, Waffenlager
Quelle: oesterreich.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche erfinden Kindersex neu
Silvester-Übergriffe: Nazi-Bande überfällt Behinderten und klaut sein Geld
Frankfurt am Main: Exorzismus-Prozess - Hauptangeklagte erhält Haftstrafe



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?