28.08.01 14:16 Uhr
 25
 

Finanzminister dementiert oberflächliche Prüfung von Steuererklärungen

Der SPD MdL Wörner gab gestern auf einer Pressekonferenz bekannt, dass in Bayern Steuererklärungen zukünftig nur noch oberflächlich geprüft werden sollen (SN berichtete).

Der Bayrische Finanzminister Faltlhauser dementierte diese Behauptung heute auf das energischste und sprach von einer 'Märchenstunde im Sommerloch'.

Es müsse im Gegensatz zur Behauptung jeder Steuerpflichtige in Bayern mit einer intensiven Prüfung seiner Angaben rechnen.
Daneben habe man in Bayern das Prüfungspersonal nicht abgebaut, sondern kontinuierlich erhöht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Chaoshexe
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Steuer, Finanz, Finanzminister, Prüfung, Steuererklärung
Quelle: www.sis-verlag.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Großbritannien: Weniger EU-Bürger wandern ein - Mehr EU-Bürger wandern aus
Oberhausen: CDU-Abgeordnete verbreitet Video der rechtsextremen "Identitären"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?