28.08.01 14:14 Uhr
 1.623
 

Gravitationslinse mit sechsfacher Vergrößerung entdeckt

Gravitationslinsen sind einzelne Galaxien oder Galaxienhaufen, die ähnlich wie ein Teleskop arbeiten. Jedoch ist die Vergrößerungswirkung bedeutend größer als die von Radioteleskopen.

Bisher haben einzelne Galaxien nur eine Vergrößerung von zwei bis vier Bildern geschafft. Die jetzt entdeckte Galaxie setzt sich aus einem Galaxientrio zusammen und erreicht sechs Bilder.

Die sieben Miollionen Lichtjahre entfernten Galaxien ermöglichen den Einblick in eine elf Miollionen Jahre entfernte Galaxie. Es ist den Forschern bereits gelungen, ein Computermodell dieser Galaxie zu entwerfen.


WebReporter: sammyskim
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Vergrößerung
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund
München: Wohl weltweit erste Waschbärin erhält Herzschrittmacher
Uno-Weltklimakonferenz: USA konstruktiv - Deutschland und Türkei blamiert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?