28.08.01 14:14 Uhr
 1.623
 

Gravitationslinse mit sechsfacher Vergrößerung entdeckt

Gravitationslinsen sind einzelne Galaxien oder Galaxienhaufen, die ähnlich wie ein Teleskop arbeiten. Jedoch ist die Vergrößerungswirkung bedeutend größer als die von Radioteleskopen.

Bisher haben einzelne Galaxien nur eine Vergrößerung von zwei bis vier Bildern geschafft. Die jetzt entdeckte Galaxie setzt sich aus einem Galaxientrio zusammen und erreicht sechs Bilder.

Die sieben Miollionen Lichtjahre entfernten Galaxien ermöglichen den Einblick in eine elf Miollionen Jahre entfernte Galaxie. Es ist den Forschern bereits gelungen, ein Computermodell dieser Galaxie zu entwerfen.


WebReporter: sammyskim
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Vergrößerung
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?