28.08.01 14:11 Uhr
 2.436
 

Nazis sind immer noch aktiv bei AOL

Die Hamburger Forschungsstelle 'Erziehung nach/über Auschwitz' hatte AOl bereits Ende Mai darauf hingewiesen, dass in den Profilen der Nutzer rechtsextreme Losungen zu finden sind.
AOL wollte Abhilfe schaffen.

Die von AOL versprochenen Filter zeigten aber keine Wirkung, oder wurden wohl garnicht erst installiert.
Immer noch finden sich User, die in ihren Profilen Worte wie etwa 'arisch', 'klatschen' oder 'Türken', untergebracht haben.

Die von der Forschungsstelle beanstandeten Mitglieder-Namen wie etwa 'JudenMorden88' seien zwar gesperrt, ließen sich aber immer noch aufrufen.
Bei aol.com finden sich auch weiterhin volksverhetzende Parolen und Aufrufe zum Judenmord.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: aktiv
Quelle: de.internet.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher warnen: Niemals Peace-Zeichen auf Fotos im Internet zeigen
Neue Seite "taz.gazete" will türkischen Journalisten eine Stimme geben
Facebook-Chef hat zwölf Mitarbeiter zur Löschung von Hassposts auf seinem Profil



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uni Greifswald legt Name "Ernst Moritz Arndt" ab, Arndt sei "Vordenker der Nazis"
Berlin: BER-Flughafen wird auch 2017 nicht eröffnet
Ex-Spice-Girl Geri Halliwell bekommt zweites Baby


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?