28.08.01 13:52 Uhr
 24
 

Mazedonien: Scheitert die NATO-Mission?

Laut Spiegel.de scheint die Entwaffnungsaktion der NATO in Mazedonien zum Scheitern verurteilt zu sein, da die UCK wahrscheinlich nur einige tausend Waffen abgeben wird - als 'Symbolischer-Akt'.

Schätzungen gehen von bis zu 85.000 Waffen in den Händen der UCK-Rebellen aus.
Das Internationale Konversationszentrum in Bonn meint: 'Die Nato-Mission kann nur ein Erfolg sein, wenn alle UCK-Waffen requiriert werden.'

Weiter meint das Institut, dass eine nur teilweise Erfüllung der Mission und der Aufgaben eine Erhöhung der Gefahr in Mazedonien bewirkt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dogpromotion
Rubrik:   Politik
Schlagworte: NATO, Mission
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forsa-Umfrage: Union liegt mit bestem Wert seit 2015 weit vor der SPD
Tschechien: Recht auf Waffe soll in die Verfassung kommen
Streit mit Pressesprecherin im Weißen Haus: "Playboy"-Reporter platzt der Kragen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?