28.08.01 13:30 Uhr
 16
 

Mexikos Machos sehen schlechten Zeiten entgegen

In Mexico wurde nun die direkte Anmache im nordwestlichen Bundesstaat Sinaloa unter Strafe gestellt. Die Strafe erfolgt in Form einer Geldstrafe, sofern die Angemachte anzeige erstattet.

Unter Strafe gestellt wurden die verbalen Anmachen die in Mexiko Piropos genannt werden. Dies sind recht eindeutige Komplimente und Andeutungen die vorbeigehenden Frauen hinterhergerufen werden.

Diese Strafrechtsreform wurde erst vor kurzem von dem Regionalpalament von Sinaloa verabschiedet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dogpromotion
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Mexiko, Macho
Quelle: www.news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rüdesheim: Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?