28.08.01 13:30 Uhr
 16
 

Mexikos Machos sehen schlechten Zeiten entgegen

In Mexico wurde nun die direkte Anmache im nordwestlichen Bundesstaat Sinaloa unter Strafe gestellt. Die Strafe erfolgt in Form einer Geldstrafe, sofern die Angemachte anzeige erstattet.

Unter Strafe gestellt wurden die verbalen Anmachen die in Mexiko Piropos genannt werden. Dies sind recht eindeutige Komplimente und Andeutungen die vorbeigehenden Frauen hinterhergerufen werden.

Diese Strafrechtsreform wurde erst vor kurzem von dem Regionalpalament von Sinaloa verabschiedet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dogpromotion
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Mexiko, Macho
Quelle: www.news.de