28.08.01 13:09 Uhr
 5.427
 

Seti@home: 700.000 Jahre Rechenzeit und 17 mal Fehlalarm

Mittlerweile hat Seti@home über drei Millionen User, die dem Projekt seit Mai 1999 eine Rechenzeit von 700.000 Jahren zur Verfügung stellten. Bisher blieb die Suche nach außerirdischen Signalen aber erfolglos.

17 mal gab es einen Fehlalarm. Die verdächtigen Signale entpuppten sich jedes Mal als Streustrahlung von irdischen Sendern.

Bei Seti@home stellt der Nutzer der Organisation die Zeiten zur Verfügen, in denen er seinen Rechner nicht nutzt. Die Daten die vom Radioteleskop in Arecibo stammen, werden während der Ruhezeiten nach auffälligen Signalen durchsucht.


WebReporter: BenKenobi
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Fehlalarm
Quelle: www.morgenwelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niederlande: Sobald man volljährig wird, ist man Organspender
Hohes Krebsrisiko durch verarbeitete Nahrung
Gesundheitsausgaben: Eine Milliarde Euro pro Tag



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen
Nordrhein-Westfalen: Irre Suff-Fahrt mit Blaulicht durch Mönchengladbach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?