28.08.01 11:40 Uhr
 4
 

Post setzt Rationalisierungskurs fort

Die Deutsche Post setzt ihren Kosten senkenden Rationalisierungskurs im Briefsektor mit dem Abbau von Managerposten und Niederlassungsschließungen fort.

Die Zahl der Niederlassungsleiter werde zum 1. Januar 2002 von derzeit 83 auf 49 verringert, Ferner sollen Anfang 2004 auch die Niederlassungen in gleichem Umfang organisatorisch zusammengelegt werden. Die Kürzungen im Managementpersonalbereich führen nach Schätzungen aus Branchenkreisen zu Einsparungen von rund 50 Millionen Euro.

Über den Abbau von rund 3.000 Stellen bei der personalintensiven Briefzustellung verhandelt die Post noch mit der Gewerkschaft. Rund 8.000 weitere Arbeitsplätze im Fuhrpark sollen in den nächsten drei Jahren ebenfalls abgebaut werden. Diese Tätigkeit soll künftig von Fremdfirmen im Outsourcing übernommen werden. Auch bei der Postbank, die zum Konzern Deutsche Post World Net gehört, sollen rund 3.000 Stellen gestrichen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Post, Ratio
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesregierung will Opel-Arbeitsplätze erhalten
"Capri-Sonne" wird bald "Capri-Sun" heißen
Privatbanken: Voller Einlagenschutz nur noch für Privatkunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Ausländerfeindliche Aktion? - Palmen vor Mailänder Dom angezündet
USA: Vergewaltigte Frauen müssen Tätern Umgang mit Kindern zugestehen
Studie: Wenn die Eltern Alkohol trinken, berauschen sich auch die Kinder häufig


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?