28.08.01 11:45 Uhr
 23
 

'Code Red2' immer noch gefährlich

Laut Anti-Viren-Spezialist McAfee ist die Gefahr durch den Internetwurm Code Red 2 trotz eines Abwehrprogramms immer noch nicht gebannt.

Der Computer-Virus hinterlässt im Skript-Verzeichnis des befallenen Servers die Datei „root.exe“ und kann dadurch weiterhin von Hackern genutzt werden.

User die das Abwehrprogramm nutzen und gleichzeitig die „root.exe“ gelöscht haben brauchen sich keine Sorgen machen.


WebReporter: swaggy
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Gefahr, Code
Quelle: focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung will Netzneutralität aufheben: Zwei-Klassen-Internet droht
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Grüne gegen eine Kenia-Koalition mit Union und SPD
München: Post liefert an Schuhgeschäft Sperma statt Schuhe aus
Fußballstar Jamie Vardy stimmte für Ekelprüfung für seine Frau in Dschungelcamp


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?