28.08.01 11:20 Uhr
 7
 

Bombenanschlag am Flughafen Madrid

Ein Verkehrschaos war die Folge des Sprengsatzes, der in einem Parkhaus des Flughafens von Madrid mehrere Wagen zerstörte. Das es keine Verletzten gab, ist einem anonymen Anruf zu verdanken, der kurz zuvor erfolgte.

Die Zufahrtswege des Flughafens waren schnell verstopft, da es nun an Parkplätzen mangelte. Man schreibt den Anschlag der Eta als Rache für vorhergegangene Polizeiaktionen zu.

Flüge sind bis jetzt nicht abgesagt worden, ließ die Fluggesellschaft Iberia verlauten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ropin
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Flughafen, Bombe, Madrid
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fall Amri: Aus für Fussilet-Moschee in Berlin
Ohio: Achtjähriger fast an Heroin-Überdosis erstickt - Eltern verhaftet
Trotz Autopsie ist Todesursache von Kim Jong Uns Halbbruder unklar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH prüft Kündigungen der Bausparkassen von gut verzinsten Bausparverträgen
Sachsen: Einzelne AfD-Mitglieder werden vom Verfassungsschutz beobachtet
Fußball: Gegen Zahlung wird Mittelfingerverfahren gegen Bayern-Coach eingestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?