28.08.01 11:20 Uhr
 7
 

Bombenanschlag am Flughafen Madrid

Ein Verkehrschaos war die Folge des Sprengsatzes, der in einem Parkhaus des Flughafens von Madrid mehrere Wagen zerstörte. Das es keine Verletzten gab, ist einem anonymen Anruf zu verdanken, der kurz zuvor erfolgte.

Die Zufahrtswege des Flughafens waren schnell verstopft, da es nun an Parkplätzen mangelte. Man schreibt den Anschlag der Eta als Rache für vorhergegangene Polizeiaktionen zu.

Flüge sind bis jetzt nicht abgesagt worden, ließ die Fluggesellschaft Iberia verlauten.


WebReporter: ropin
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Flughafen, Bombe, Madrid
Quelle: www.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station
Ex-"DSDS"-Kandidatin von Gericht: Sie soll Polizistin geschlagen haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?