28.08.01 11:16 Uhr
 18
 

Warum dem OB von Regensburg eine Lederhose geschenkt wurde

Es war damals vor drei Jahren, als der OB zum Bieranstich der Frühjahrsdult, in Regensburg, einen dunkelblauen Anzug trug.

Aus diesem Grund ließ die Besitzerin der Metzgerei Glöckl und gleichzeitige Festwirtin, für ihn eine Lederhose anfertigen.

Bereits zur Herbstdult trug er das gute Stück voller Stolz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rollie1
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Regen, Regensburg, Leder, Lederhose
Quelle: www.donaublizz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble: Wir können von Muslimen lernen
Meinung: Heiko Maas´ neues Buch - Alles "rechts", was nicht in sein Weltbild passt
Alltäglicher Antisemitismus in Frankfurt - Wenn "Jude" als Schimpfwort gilt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Hannover: Aluhut-Mahnwache gegen den Auftritt von Xavier Naidoo bei Festival
NATO-Gipfel: Trump blamiert sich als Pöbel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?