28.08.01 10:20 Uhr
 4
 

Neue Sentimental: Weniger Umsatz, höherer Verlust

Die Neue Sentimental Film AG, ein international führender Produzent im Bereich audiovisueller Unternehmens- und Markenkommunikation, konnte im ersten Halbjahr 2001 einen Umsatz in Höhe von 15,5 Mio. Euro (Vorjahr: 19,2 Mio. Euro) erwirtschaften. Aufgrund der rückläufigen Werbekonjunktur liegt dieser damit unter den Prognosen in Höhe von 24 Mio. Euro.

Anlaufkosten in Höhe von rund 2,5 Mio. Euro trugen zu einem Konzern-Fehlbetrag in Höhe von -1,4 Mio. Euro (Vorjahr: 0,8 Mio. Euro) bei. Das EBIT bzw. EBT lag bei -2,7 Mio. Euro bzw. -2,4 Mio. Euro (Vorjahr: 1,7 Mio. Euro bzw. 1,7 Mio. Euro).

Das Unternehmen senkt jedoch vor dem Hintergrund eines noch schwachen US-Werbemarktes die Umsatzerwartungen auf 37 Mio. Euro. Trotz der planmäßig hohen Anlaufinvestitionen in den USA erwartet man dennoch für das zweite Halbjahr 2001 ein ausgeglichenes Ergebnis.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Umsatz, Verlust
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Laut Gutachten kann Deutschland nationales Glyphosat-Verbot durchsetzen
Niki-Airlines-Insolvenz: Notfallplan für 10.000 gestrandete Kunden
Google überwacht Nutzer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Ungewöhnliches Wintergewitter mit Orkanböen sorgt für massive Schäden
Laut AfD gibt es wegen Flüchtlingen mehr Obdachlose in Deutschland
Reporter konnten mit inhaftierter sächsischer IS-Anhängerin in Irak sprechen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?