28.08.01 10:20 Uhr
 4
 

Neue Sentimental: Weniger Umsatz, höherer Verlust

Die Neue Sentimental Film AG, ein international führender Produzent im Bereich audiovisueller Unternehmens- und Markenkommunikation, konnte im ersten Halbjahr 2001 einen Umsatz in Höhe von 15,5 Mio. Euro (Vorjahr: 19,2 Mio. Euro) erwirtschaften. Aufgrund der rückläufigen Werbekonjunktur liegt dieser damit unter den Prognosen in Höhe von 24 Mio. Euro.

Anlaufkosten in Höhe von rund 2,5 Mio. Euro trugen zu einem Konzern-Fehlbetrag in Höhe von -1,4 Mio. Euro (Vorjahr: 0,8 Mio. Euro) bei. Das EBIT bzw. EBT lag bei -2,7 Mio. Euro bzw. -2,4 Mio. Euro (Vorjahr: 1,7 Mio. Euro bzw. 1,7 Mio. Euro).

Das Unternehmen senkt jedoch vor dem Hintergrund eines noch schwachen US-Werbemarktes die Umsatzerwartungen auf 37 Mio. Euro. Trotz der planmäßig hohen Anlaufinvestitionen in den USA erwartet man dennoch für das zweite Halbjahr 2001 ein ausgeglichenes Ergebnis.