27.08.01 21:49 Uhr
 7
 

CAA AG erwartet negativeres EBIT für 2001

Die CAA AG erwartet heutigen Angaben zufolge mit -30 Mio. DM ein deutlich negativeres EBIT für 2001 als bislang geplant. Dies meldete das Unternehmen in einer heutigen ad-hoc Meldung.

Wie CAA weiter mitteilte, werden sich die Nettoverluste nach Zinseinkünften in Höhe von rund 2 Mio. DM auf rund 28 Mio. DM belaufen. Dies führt das Unternehmen auf höhere Kosten in Höhe von 10 Mio. DM durch einmalige Einflüsse und Kosten aus eingeleiteten Restrukturierungsmaßnahmen zurück. Die Gesamtkosten werden rund 49 Mio. DM betragen.

CAA meldete darüber hinaus, dass das Unternehmen in den nächsten Wochen ein umfangreiches Restrukturierungsprogramm startet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: 2001
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde
Fußball/1. Bundesliga: Leipziger Stürmer Timo Werner gibt Schwalbe zu
Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?