27.08.01 20:49 Uhr
 64
 

Bewaffnet zur Polizei - "Damit ich keine Aussiedler erschieße"

Eine eigenartige Selbstanzeige hat ein 33-jähriger Viechtacher am Sonntag bei der Polizei erstattet. Mit einer geladenen Waffe und 160 Schuss Munition kam er in die Dienststelle.

Er habe befürchtet, dass er sich in einer Auseinandersetzung mit Aussiedlern nicht mehr kontrollieren könne. Deswegen habe er sich freiwillig zur Abrüstung entschlossen.

Eingebracht hat ihm seine Aktion zweierlei: Eine Anzeige wegen unerlaubtem Waffenbesitz - er hatte keinen Waffenschein. Außerdem eine Blutprobe, da er stark nach Alkohol gerochen hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bibliothomas
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Polizei, Aussiedler
Quelle: www.pnp.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GB: Fluglinie Easyjet - Stewardess und Flugbegleiter wegen Snack entlassen
Amazon Echo Lautsprecher enthält Easter Egg aus Mass Effect 3
"Grüße von Onkel Adolf": Amazon-Mitarbeiter steckt Zettel in Paket an Jüdin