27.08.01 19:49 Uhr
 10
 

Additiv-Verseuchung: Lecks bedrohen kalifornische Trinkwasserversorgung

Die kalifornische Trinkwasserversorgung ist in großen Teilen von schwerer Verseuchung durch Benzin-Additive bedroht. Millionen Einwohner im gesamten Bundesstaat sind betroffen.

Methyltributyläther hat bereits 48 Trinkwasserbrunnen verseucht, 1.189 Untergrundtanks der kalifornischen petrochemischen Industrie bedrohen unmittelbar weitere öffentlich verwaltete Brunnen. Nicht einberechnet sind zehntausende private Anlagen.

Weitere 1.729 Tankanlagen stellen aufgrund größerer Entfernung eine noch mäßige Bedrohung dar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verse
Quelle: www.cnn.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lichtenau/ Hessen: Vermisste 19-Jährige tot aufgefunden
40.000 Obdachlose leben jetzt im Winter auf Deutschlands Straßen
NRW: Möglicher Komplize des Terrorverdächtigen von Wien gefasst



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?