27.08.01 19:47 Uhr
 64
 

Länderfusion dreier neuer Bundesländer wieder im Gespräch

Der Leipziger Oberbürgermeister Wolfgang Tiefensee (SPD) begann durch sein MZ-Interview erneut die Diskussion um die Länderfusion.

Den Vorstellungen des OB würde es entsprechen, wenn spätestens in 15 Jahren die Länder Thüringen, Sachsen und der südliche Teil von Sachsen-Anhalt zu einem großen Bundesland fusionierten.

Für seinen Vorstoss erhielt er nicht nur von Sachsen-Anhalts Ministerpräsidenten Höppner (SPD), der dies als Sommerloch-Debatte bezeichnete, Schelte, sondern auch von den Landeschefs der anderen Parteien.


ANZEIGE  
WebReporter: Chaoshexe
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Land, Gespräch, Bundesland
Quelle: www.mz-web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?