27.08.01 18:13 Uhr
 3.876
 

Brasilien: Touristen ausgeraubt, gefoltert und lebendig einbetoniert

Im brasilianischen Fortaleza sind sechs portugiesische Touristen nach einem brutalen Raubüberfall gefoltert und lebendig begraben worden. Im Loch eines Fundamentes für die Küche eines Strandklubs wurden sie verscharrt und anschließend einbetoniert.

Sand in Mund und Lungen der Männer ließen keinen anderen Schluss zu, so die Ermittlungsbehörden. Sie hätten noch geatmet. Nach einwöchigem Verschwinden waren die Opfer gefunden worden. Der Klubbesitzer und Initiator der Tat hatte gestanden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brasilien, Tourist
Quelle: www.nypost.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Afghane
Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die ARD hat mal wieder die unangenehme Wahrheit verschwiegen.
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?