27.08.01 18:13 Uhr
 3.876
 

Brasilien: Touristen ausgeraubt, gefoltert und lebendig einbetoniert

Im brasilianischen Fortaleza sind sechs portugiesische Touristen nach einem brutalen Raubüberfall gefoltert und lebendig begraben worden. Im Loch eines Fundamentes für die Küche eines Strandklubs wurden sie verscharrt und anschließend einbetoniert.

Sand in Mund und Lungen der Männer ließen keinen anderen Schluss zu, so die Ermittlungsbehörden. Sie hätten noch geatmet. Nach einwöchigem Verschwinden waren die Opfer gefunden worden. Der Klubbesitzer und Initiator der Tat hatte gestanden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Brasilien, Tourist
Quelle: www.nypost.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hennef: Frau stillt mit 1,8 Promille im Blut ihr Baby
"Afrikanisierung" Mailands? Umstrittene Palmen auf Domplatz in Brand gesteckt
Hamburg: 15.000-Volt-Leitung landet auf ICE - Fahrgäste saßen stundenlang fest



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kommt blaue Plakette schon 2018?
Hennef: Frau stillt mit 1,8 Promille im Blut ihr Baby
US-Verteidigungsminister James Mattis zu Blitzbesuch im Irak


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?