27.08.01 15:40 Uhr
 10
 

Infineon entwickelt extrem flache Speichermodule

Infineon Technologies, einer der weltweit führenden Halbleiterhersteller, kündigte heute für seine SDRAM- und DDR-Speicherprodukte die Musterverfügbarkeit einer Modul-Produktlinie mit reduzierter Bauhöhe von 1,2 Zoll (ca. 3 cm) an. Diese Low-Profile-DIMMs (Dual Inline Memory Modules) wurden speziell für den Einsatz in flachen Internet-Serversystemen entwickelt, die mit einer Gehäusehöhe von nur 1,7 Zoll (ca. 4,5 cm ) für die Anordnung in Regalgestellen vorgesehen sind. Für diese sogenannten 1U-Server bietet Infineon seine neuen Modulprodukte in einer Vielzahl von Speicherdichten, Geschwindigkeiten und Betriebsarten an.

„Mit den neuen Low-Profile-DIMMs vervollständigen wir unser Modulangebot für den Servermarkt“, sagte Axel Hahn, Senior Director Product Marketing von Infineons Memory Products Division. „Wir können nunmehr den gesamten Systemspeicherbedarf unseren Serverkunden von Server-Appliances bis zu den High-End-Mainframes abdecken.“„Intel baut weiterhin seine starke Präsenz im Markt der Front-End-Serverplattformen aus“, sagte Rick Skett, Director Marketing von Intel Enterprise Platforms &Services Division. „Intel arbeitet eng mit Infineon und anderen wichtigen Partnern der Industrie zusammen, um skalierbare Systembausteine höchster Leistung zu vertretbaren Preisen zu ermöglichen.“

Die Aktie kann aktuell 0,75 Prozent auf 26,90 Euro zulegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Speicher, Infineon
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Real analysiert heimlich Kundengesichter, die auf Werbung an der Kasse schauen
Ein Verbraucher bekommt 30.000 Likes für bösen Facebook-Post an Aldi-Süd
Google zahlt Frauen offenbar geringere Gehälter als Männern



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Real analysiert heimlich Kundengesichter, die auf Werbung an der Kasse schauen
Scharfe USA-Kritik durch Sigmar Gabriel
Ein Verbraucher bekommt 30.000 Likes für bösen Facebook-Post an Aldi-Süd


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?