27.08.01 14:28 Uhr
 35
 

Jochen Wolf hinter Gittern geht´s im richtig schlecht

Hinter Stacheldraht feierte Killerminister Jochen Wolf seinen 60. Geburtstag. Ganz alleine kein Mensch kam ihn besuchen. Auch seine Wünsche für den 60. Geburtstag wurden im nicht erfüllt. Er wollte einen CD-Player, Fernseher und Bücher.

Sein 60. Geburtstag war in der Freiheit schon geplant. Es hätte ein schönes Gartenfest werden sollen. Ein Wunsch wird im doch gewährt und zwar darf er beim nächsten Einfkaufstag im Knast sich ein 'Magnum' kaufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 2PAC*Shakur
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gitter
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helmut Kohl bekommt von Ghostwriter eine Million Euro Schadensersatz
Wien: Rezeptionist missbrauchte schlafenden Hotelgast sexuell
München: Frau schubst Mann vor U-Bahn, Zug kann gerade noch bremsen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gegen AfD: Neue Regel bei der Wahl des Alterspräsidenten
Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen
BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?