27.08.01 14:28 Uhr
 35
 

Jochen Wolf hinter Gittern geht´s im richtig schlecht

Hinter Stacheldraht feierte Killerminister Jochen Wolf seinen 60. Geburtstag. Ganz alleine kein Mensch kam ihn besuchen. Auch seine Wünsche für den 60. Geburtstag wurden im nicht erfüllt. Er wollte einen CD-Player, Fernseher und Bücher.

Sein 60. Geburtstag war in der Freiheit schon geplant. Es hätte ein schönes Gartenfest werden sollen. Ein Wunsch wird im doch gewährt und zwar darf er beim nächsten Einfkaufstag im Knast sich ein 'Magnum' kaufen.


WebReporter: 2PAC*Shakur
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gitter
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Bangladesch hat fast eine Million Rohingya-Flüchtlinge aus Myanmar aufgenommen
Braunschweig: Bei spektakulärer Flucht verfolgen 21 Polizeiautos 18-Jährigen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke
Fußball: Superstar Neymar erhält erste Rote Karte bei Paris Saint-Germain


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?